Kommentare deaktiviert für Pokalsieg in Fahlhorst

Pokalsieg in Fahlhorst

Inter Fulk’n’Sey gewann am 26. September 2020 in Fahlhorst im Achtelfinale des Wolfgang-Drescher-Pokal mit 8:1 (3:1).

Trotz Dauerregen und starkem Wind betraten am Ende insgesamt 20 Spieler den Platz, um sich durch die wirrdigen Bedingungen zu grätschen und abschließend mit Glühwein zu wärmen.

Noch in der ersten Spielhälfte konnte die Mannschaft den zwischenzeitlichen Ausgleich zur 3:1 Halbzeitführung ummünzen. Kurz nach dem Wiederanpfiff brachte dann Hannes Zimpel mit zwei weiteren Treffern die Mannschaft endgültig auf die Siegerstraße. Am Ende stand für Inter Fulk’n’Sey der nächste Einzug in nächste Runde des Wolfgang-Drescher-Pokals fest und die Erkenntnis, dass Fahlhorst eine hervorragender Gastgeber ist.

 

Der nächste Termin für Inter Fulk’n’Sey ist das Heimspiel am 05. Oktober 2020 um 19.30 gegen die „Weltauswahl“ von Eintracht Falkensee.

EUER Team

Für Inter spielten und trafen: Oliver S., Robert S., Björn Schröder (1x), Christoph Lange, Nico Witt, Robert J. (2x), Hannes Zimpel (4x), Robin S. (1x)
» weiterlesen ...
0

Knapp gescheitert

Am 13. Mai 2015 verlor Inter Fulk’n’Sey im Halbfinale des Wolfgang-Drescher-Pokals bei der SG Saarmund Ü32 mit 1:2 (1:1).

Ob es nun an der durchgängigen Verspätung aller Spieler zum Treffpunkt oder an der Stärke des Gegners lag sei dahin gestellt, das Resultat war, dass die erste Spielhälfte fast ausschließlich den Gastgebern gehörte. Immer wieder störten sie den Spielaufbau der Falkenseer, flankten und schossen aus allen Lagen und zwangen so Torwart Florian H. zu herausragenden Leistungen. Untypisch zum Spielverlauf setzte Inter Fulk’n’Sey den ersten Konter und erzielte durch Kewan F. die 1:0 Führung. Saarmund benötigte hingegen kurz vor der Halbzeit ein Traumtor um auszugleichen, ein sehenswerter Weitschuss rauschte ins rechte obere Toreck.

Nach der Halbzeit schaffte es Inter Fulk’n’Sey die Partie offener zu gestalten und zumindest den Gegner weitestgehend vom Tor weg zu halten, zu großen eigenen Einschussmöglichkeiten reichte es aber nicht. Die Entscheidung fiel in der Nachspielzeit eine perfekte Freistoßflanke gefolgt vom perfekten Kopfball in den Dreiangel besiegelte das Pokalaus für Inter Fulk’n’Sey, nur so war Florian H. an diesem Tag zu bezwingen.

Damit endet die Pokalsaison für Inter Fulk’n’Sey, während die SG Saarmund Ü32 ins Wolfgang-Drescher-Pokal-Finale einzieht und dort auf Ligakonkurrent Klein Kreutz Ü32 trifft.

Mit sportlichen Grüßen,
EUER Team

Für Inter spielten: Florian H., Benjamin W., Robert S., Christian R., Karl S., Daniel E., Robin S., Robert J., Adrian S., Marian K., Kewan F., Marco P.
» weiterlesen ...
0

Generalprobe bestanden. Auf geht´s nach Saarmund!

Am 10. Mai 2015 gewann Inter Fulk’n’Sey gegen Derby 06 mit 3:0 (2:0).

Kombinationsreich und mit viel Elan startet Inter in die Partie und lag folgerichtig schnell mit 1:0 in Führung. Marian K. schloss eine Kombination über Robert J. und Marco F. eiskalt ab. In der Folge hielt der Warsower Keeper seine Mannschaft mit bärenstarken Paraden lange im Spiel, einzig gegen Kewan F.s Dribbling zur 2:0 Halbzeitführung war er machtlos.

In der zweiten Spielhälfte verloren die Falkenseer ein wenig ihren Spielfaden gegen tapfer kämpfende Gäste. Allerdings verliefen die wenigen Torabschlüsse der Warsower sehr unglücklich. Exemplarisch war ein Nachschuss nach einem Freistoß, welcher vom eigenen Mann vor der Torlinie abgeblockt wurde. Kewan F. war es dann vorbehalten nach einem Pass von Karl S. den letzten Treffer der Partie zum 3:0 zu markieren.

Derby 06 verliert damit wichtige Punkte im Kampf um den Staffelsieg, während Inter Fulk’n’Sey Platz vier festigt.

Am Mittwoch, den 13.05.2015 geht es für Inter Fulk’n’Sey weiter im Wolfgang-Drescher-Pokal. Im Halbfinale reist die Mannschaft nach Saarmund. Anstoß gegen die Ü32 ist um 19:15 Uhr.

Mit sportlichen Grüßen,
EUER Team

Für Inter spielten:
Florian H., Benjamin W., Robert S., Karl S., Christian R., Robert J., Marco F., Adrian S., Kewan F., Marian K., Robin S., Ingo S.
» weiterlesen ...
0

Halbfinale erreicht

Am 22. März 2015 trennten sich Inter Fulk’n’Sey und die SG Michendorf Ü40 im Wolfgang-Drescher-Pokal Viertelfinale mit 3:1 (2:1).

Die Gäste zogen mit dem Anpfiff ein aggressives Pressingspiel auf und brachten die Falkenseer Verteidigung durch zahlreiche, gut getimte Steilpässe in Verlegenheit. Inter hatte Schwierigkeiten mit der hochstehenden Mannschaft aus Michendorf, und schaffte erst mit fortgeschrittener Spielzeit sich durch gutes Kurzpassspiel aus der Umklammerung zu befreien. Robert J. gelang es dann mit einem gezielten Pass Kewan F. auf die Reise zu schicken. Den Schuss vom Stürmer konnte der Michendorfer Keeper noch blocken, beim Nachschuss von Robin S. war er allerdings machtlos. Aber auch mit der 1:0-Führung im Rücken wurde das Spiel für Inter nicht leichter. Die Gäste gaben weiterhin Gas und erzwangen per Freistoßflanke und folgendem Kopfball den 1:1-Ausgleich. Das letzte Highlight der hochklassischen ersten Halbzeit setzte Karl S., als er sich auf der linken Außenlinie durchsetzte und den Ball zu Robert J. passte, der nach kurzer Annahme zur 2:1-Halbzeitführung einnetzte.

In der zweiten Halbzeit verloren beide Mannschaften ein wenig ihre taktische Linie und so entwickelte sich eine wilde Partie, bei der die Ü40 immer wieder mit hohen Bällen den Ausgleich erzwingen wollte. Der Titelverteidiger hingegen hatten durch verschiedene Konter die Möglichkeit die Vorentscheidung zu erzielen. Dabei ließen die Spieler von Fulk’n’Sey allerdings die besten Gelegenheiten aus. Unter anderem wurde zweimal der Ball auf der Torlinie geklärt. Letztendlich stand die Abwehr der Falkenseer stabil und Kewan F. erlöste sein Team wenige Minuten vor Abschluss der regulären Spielzeit, als er per Rechtsschuss den 3:1-Endstand markierte.

Inter Fulk’n’Sey steht damit zum dritten Mal in Folge im Halbfinale des Wolfgang-Drescher-Pokals und tritt dort, wie die letzten beide Male zuvor, gegen Saarmund an. Der genaue Termin wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Das nächste Ligaspiel bestreitet die Mannschaft am Sonntag, den 29. März 2015 um 14 Uhr in Elstal. Gastgeber wird die Rasenmafia Wustermark sein.

Mit sportlichen Grüßen,
EUER Team

Für Inter spielten: Florian H., Benjamin W., Robert S., Christian R., Ingo S., Adrian S., Martin L., Daniel E., Robert J., Marian K., Kewan F., Robin S., Karl S.
» weiterlesen ...
0

Spiel gedreht – Viertelfinale erreicht

Am vergangenen Sonntag trafen im Achtelfinale des Wolfgang-Drescher-Pokals mal wieder Inter Fulk’n’Sey und die BF Kickers 94 aufeinander. Die erste Halbzeit sollte man aus Falkenseer Sicht ganz schnell vergessen. Die Zuordnung und der Einsatz stimmten einfach nicht. Brieselang hatte die deutlich besseren Möglichkeiten und kam mehr als einmal frei zum Schuss. Das daraus nur ein Treffer resultierte lies die Partie weiter spannend bleiben. In der zweiten Halbzeit legte dann Inter endlich ein Schippe drauf und erspielte sich deutlich mehr Chancen. Als sich dann noch der Abwehrchef von Brieselang ohne Gegnereinwirkung verletzte (wir wünschen gute Besserung), war der Ausgleichstreffer zum greifen nah. Eine Flanke von links rauschte durch den Strafraum zum langen Pfosten, wo Kewan F. den Ball von der Grundlinie zurück ins Zentrum brachte und Marian K. den Ball aus einem halben Meter zum 1:1 ins Tor stocherte. Danach war Inter weiter am Drücker und bekam drei Minuten später einen unstrittigen Foulelfmeter zugesprochen. Kewan F. wurde unsanft zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte Daniel E. souverän ins rechte obere Eck. Das Spiel war gedreht und Brieselang musste nun deutlich mehr nach vorne tun. Daraus resultierten weitere Großchancen für Inter, die aber vergeben wurden. Wenige Sekunden vor dem Ende gelang den Kickers noch ein Abschluss, den jedoch Inter-Keeper Florian H. überragend über das Tor lenkte und somit das Weiterkommen des amitierenden Pokalsiegers sicherte.
» weiterlesen ...
loader
Kommentar posten?
Dein Name
Deine Mail
Dein Kommentar